Akzeptieren 24ocean verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Seite weiter surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
preiswert ✓ sicher ✓ schnell ✓ Kauf auf auf Rechnung ✓ Über 15.000 Artikel auf Lager

Versandkostenfrei ab 75 EUR in Deutschland

1 Monat Widerrufsrecht

 

Rettungswesten und Schwimmwesten

Feststoff-Rettungswesten und Automatik-Rettungswesten - ohnmachtssichere Rettungswesten für maximale Sicherheit im Ernstfall

Rettungswesten und Schwimmwesten kaufen

Inhaltsübersicht

Rettungswesten und Schwimmwesten gehören zur maritimen Sicherheitsausrüstung und retten im Notfall Leben. Eine Rettungsweste wird als Weste angelegt und richtet eine im Wasser treibende Person selbständig in Rückenlage und hält den Kopf und somit die Atemswege über Wasser. Besonders wichtig ist diese Eigenschaft bei Personen die in Ohnmacht gefallen sind und schutzlos im Wasser treiben, weshalb solche Westen auch als ohnmachtssicher bezeichnet werden.

In unserem Onlineshop finden Sie die geeignete Rettungsweste / Schwimmweste für jeden Einsatzbereich. Dazu informieren wir Sie über Aspekte wie die Klassifizierung, Passform und Dimensionierung und worauf Sie grundsätzlich achten müssen, um eine geeignete Rettungsweste zu finden. Insbesondere für Nichtschwimmer ist das tragen einer Rettungsweste auf dem Boot eine absolute Bedingung. Rettungswesten werden grundsätzlich über der Kleidung getragen und sollten fest anliegen, zudem können sie auch vor Verletzungen am Oberkörper schützen, bieten Kälteschutz und haben eine Schlaufe als Griffmöglichkeit für Seenotretter.

Alle Rettungswesten
 

Allgemeine Informationen zu Schwimmwesten / Rettungswesten

Der Begriff Schwimmweste ist veraltet und wurde durch den Begriff Rettungsweste ersetzt. Umgangssprachlich wird aber der veraltete Begriff Schwimmweste oft für nicht ohnmachtssichere Westen verwendet. Auf Schiffen sind Rettungswesten für Besatzungsmitglieder und Passagiere Pflicht und gehören zwingend zur Sicherheitsausrüstung an Bord. Auf Booten und im Wassersport ist die Verwendung von Schwimmwesten / Rettungswesten sehr empfehlenswert, denn auch hier kann es wetterbedingt oder durch einen Unfall zu lebensbedrohlichen Situationen kommen.

Hier kommen insbesondere die sogenannten präventiven Rettungswesten zum Einsatz. Diese werden vorbeugenden getragen und sollen nach Möglichkeit neben der Schutzfunktion auch einen Tragekomfort bieten. Diese Rettungswesten sind häufig mit einem Lifebelt kombiniert, dieser kann bei Gefahr die Rettungsweste mit dem Boot verbinden oder auch bei der Bergung bspw. durch einen Hubschrauber oder einem Rettungsseil genutzt werden, um die Rettungsweste mit dem Bergungsgerät zu verbinden.

Rettungswesten und Schwimmwesten bieten Auftrieb und schützen ohnmächtige Personen vor dem Untergang und Ertrinken und sind mit Reflektoren ausgestattet. Gerade bei Dunkelheit und bei stürmischer See, können hohe Wellen und Strömung dafür sorgen dass man schnell aus dem Sichtfeld gerät. Zweck der Reflektoren ist es daher im Lichtschein einer Bootslampe oder eines Suchscheinwerfers für ausreichend Sichtbarkeit und Signalwirkung zu sorgen. Bei besonders kalten Temperaturen ist es entscheidend rechtzeitig aus dem Wasser gerettet werden zu können um nicht zu erfrieren.

 

Die richtige Rettungsweste wählen

Unterschiedliche Auftriebsklassen für Rettungswestentypen
Entscheidend für die richtige Wahl sind die Klassifizierungen der unterschiedlichen Rettungswestentypen und -klassen (CE-Norm / Klassifizierung nach Auftrieb in Newton gemessen) nach Einsatzmöglichkeit:

Rettungswesten-Klassifizierungstabelle

Bezeichnung

Auftrieb

DIN-Norm

Funktion und Beschreibung

Schwimmhilfe

50 Newton

DIN EN ISO 12402-5 (entsprach vorher DIN EN 393)

Mindestauftrieb von 50 Newton, nicht ohnmachtssicher, nicht geeignet für Kinder unter 30kg

Rettungsweste (vorher Schwimmweste)

100 Newton

DIN EN ISO 12402-4 (entsprach vorher DIN EN 395)

Mindestauftrieb von 100 Newton, eingeschränkt ohnmachtssicher je nach Kleidung, Einsatzgebiet: Geschützte Gewässer, Binnengewässer.

Rettungsweste (vorher Schwimmweste)

150 Newton

DIN EN ISO 12402-3 (entsprach vorher DIN EN 396)

Mindestauftrieb von 150 Newton, ohnmachtssicher, (meist auch vollautomatische Rettungswesten). Einsatzgebiet: Hochsee mit wetterfestem Ölzeug.

Rettungsweste (vorher Schwimmweste)

275 Newton

DIN EN ISO 12402-2 (entsprach vorher DIN EN 399)

Mindestauftrieb von 275 Newton, ohnmachtssicher in den meisten Fällen auch mit schwerer und wetterfester Kleidung, Einsatzgebiet: Hochsee und bei extremen Wetterbedingungen, auch bei schwerer Schutzbekleidung.

 

 

Rettungswesten werden grundsätzlich in vier Auftriebsklassen unterteilt:

Schwimmhilfen mit 50 Newton Auftrieb:
Schwimmhilfen sind nicht ohnmachtssicher und daher nur in geschützten Gewässern geeignet. Schwimmhilfen sind daher nur Hilfmittel um mit weniger Kraftaufwand schwimmen zu können, für ohnmächtige Personen im Ernstfall aber nicht ausreichend. Bei Wassersportarten wie Kanu fahren, Kajak fahren, Wasserski, Surfen und anderne, kann es durchaus immer mal passieren, dass man durch einen Zusammenstoß oder der durch einen Schlag auf den Kopf das Bewustsein verliert und ohne ausreichenden Schutz im Wasser ertrinken kann.

Rettungswesten mit 100 Newton Auftrieb:
Diese Rettungswesten sind eingeschränkt ohnmachtssicher und sollten daher nur auf Binnengewässern eingesetzt werden.

Rettungswesten mit 150 Newton Auftrieb:
Diese Rettungswesten bieten ausreichend Auftrieb auf allen Gewässern. Sogenannte Automatikwesten mit Lifebelt bieten zusätzlich die Möglichkeit, sich mit einer Lifeline sicher an Deck einzuklinken um bei Sturm nicht über Bord zu gehen. Schwimmwesten der 150N-Klasse sind nur bedingt ohnmachtssicher, da sie bei mehrlagiger Bekleidung nicht ausreichen.

Rettungswesten mit 275 Newton Auftrieb:
Rettungswesten mit 275 Newton Auftrieb werden in der Berufsschifffahrt und unter extrem schwierigen Bedingungen benötigt um ausreichend Schutz zu gewährleisten. 275N-Rettungswesten funktionieren auch bei mehrlagiger Bekleidung und schützen bei Ohnmacht vor dem Ertrinken.

 

Feststoff-Rettungsweste oder Automatische Rettungsweste (Aufblasbare Schwimmweste)

Neben der Klassifizierung nach Auftriebsklassen werden darüber hinaus Rettungswesten unterschieden in automatische Rettungswesten und in Feststoff-Rettungswesten. Der Unterschied erklärt sich hieraus, dass Feststoffrettungswesten mit festen, nicht wasseraufsaugendem und schwimmfähigen Material ausgestattet sind (z.B. Polystyrol), während automatische Rettungswesten sich dadurch auszeichnen, dass sie mit aufblasbaren Schwimmkörpern ausgestattet sind.

Die Feststoff-Rettungsweste

Feststoff-Rettungswesten sind Schwimmhilfen und einfache Rettungswesten bis 100 Newton Auftrieb. Wie der Name sagt, sind diese Schwimmwesten mit festen, nicht aufblasbaren, schwimmfähigen Materialien ausgestattet. Der Vorteil der Feststoff-Rettungswesten ist zum einen der günstigere Anschaffungspreis, zum anderen auch die leichte Handhabung und das sie nahezu wartungsfrei sind. Dafür sind nicht alle Feststoff-Rettungswesten ohnmachtssicher und schränken die Bewegungsfreiheit ein wenn man sie vorsorglich trägt.

Die aufblasbare Rettungsweste (automatische Rettungsweste)

Aufblasbare Rettungswesten (automatische Rettungswesten) sind Rettungswesten mit mindestens 150 Newton Auftrieb und sind mit aufblasbaren Schwimmkörpern ausgestattet. Diese blasen sich automatisch bei Kontakt mit Wasser durch den Einsatz einer Gasdruckpatrone auf, oder werden auch manuell ausgelöst. Der Auslösemechanismus dauert nur wenige Sekunden, falls dieser versagt, kann zur Not per zusätzlich angebrachtem Mundstück die Schwimmweste mit dem Mund aufgeblasen werden. Automatische Rettungswesten haben den Vorteil, dass sie im Gegensatz zu Feststoff-Rettungswesten mehr Bewegungsfreiheit bieten und somit weniger einschränken und mehr Tragekomfort bieten. Da Rettungswesten nur ihren Zweck erfüllen wenn sie auch getragen werden, werden automatische Rettungswesten bereitwilliger und öfter vorsorglich angelegt. Im Gegensatz zu Feststoff-Rettungswesten müssen sie aber öfter gewartet werden und bedingt durch die komplexere Herstellung und Funktionsweise liegen sie auch höher im Anschaffungspreis. Automatik-Rettungswesten sollten spätestens alle 2 Jahre gewartet werden um im Ernstfall ihre zuverlässigkeit zu gewährleisten. Salzwasser, Verschmutzungen und UV-Strahlung bewirken eine schnellere Materialalterung und können den Auslösemechanismus beeinträchtigen.

 
Weitere wichtige Kriterien zur Gewährleistung der Sicherheit von Rettungswesten
Ganz wichtig ist zudem, dass Sie beim Kauf auf die richtige Größe achten. Ausschlaggebend zur Bestimmung der richtigen Größe ist das Körpergewicht. Nur so kann eine ausreichende Antriebskraft gewährleistet werden. Ausserdem sollte die Rettungsweste fest anliegen und nicht verrutschen können.
 
 
Spezielle Schwimmwesten und Rettungswesten für Kinder und Haustiere

Rettungswesten gibt es für verschiedene Einsatzbereiche, so ist für den Kanusport eine Schwimmhilfe mit 50 Newton Auftriebskraft für einen guten Schwimmer ausreichendm wenn zudem noch andere Personen Hilfe leisten können. Kinder und Kleinkinder, aber auch Haustiere befinden sich mitunter an Bord, gerade sie benötigen einen besonderen Schutz. Hierfür haben wir in unserem Sortiment spezielle Rettungswesten für Kinder, Kleinkinder und Rettungswesten für Hunde.

Rettungswesten für Kinder, Kleinkinder und Babys

Rettungswesten für Kinder und Babys bieten im Ernstfall die nötige Sicherheit, um auch den Kleinsten an Bord ausreichenden Schutz zu ermöglichen. Wichtig ist, dass die Rettungswesten dem Gewicht und der Größe des Kindes entspricht und sie im Wasser gut erkennbar / sichtbar sind. Achten Sie auf entsprechende Produktbeschreibungen. Rettungswesten für Kinder sind in der Regel in knalligen Signalfarben gestaltet, zudem haben Kinder mit einer zusätzlich angebrachten Signalpfeife die Möglichkeit auf sich aufmerksam zu machen.

Rettungswesten für Hunde

Auch die lieben Vierbeiner können Sie mit einer speziellen Rettungsweste für Hunde ausstatten und somit die Sicherheit erhöhen, sollte das Tier mal über Bord gehen. Wichtig hierbei ist die Wahl der richtigen Größe, unsere Rettungswesten für Hunde sind in unterschiedlichen Größen erhältlich, achten Sie auf die jeweiligen Produktbeschreibungen hinsichtlich Rückenlänge und Gewicht des Hundes um die passende Rettungsweste für ihren Hund auszuwählen.

Rettungswesten - Zubehör und Ausstattung

In unserem Onlineshop finden Sie nicht nur verschiedene Arten von Rettungswesten und in verschiedenen Auftriebsklassen. Sie haben zudem die Möglichkeit, Rettungswesten mit Lifebelt (Rettungswesten mit Lifelines) zu bestellen, diese bieten zusätzlichen Schutz durch die Verankerung der Rettungsweste mit der angebrachten Lifeline mit einem am Ende befindlichen Karabinerhaken, welcher am Boot befestigt wird und verhindert, dass man bei starkem Wellengang über Bord geht.

Für automatische Rettungswesten mit Gaspatronen können Sie in unserem Shop natürlich auch die passenden Ersatzpatronen ordern.

Als weiteres Zubehör führen wir zudem Signalnotleuchten, Rettungsringe, einzelne Lifebelts / Lifelines zum nachrüsten, oder auch praktische Tragetaschen für den Transport von Rettungswesten wenn Sie sich nicht auf dem Wasser befinden.

 
Unsere Rettungswesten-Marken
Baltic Rettungswesten im Onlineshop
Navyline Rettungswesten im Shop
 

 

 
Wartung von Rettungswesten

Auch wenn Rettungswesten / Schwimmwesten aus qualitativ hochwertigen Materialien gefertigt sind, so erfordern sie für die zuverlässige Nutzung eine regelmäßige Wartung. Schwimmwesten / Rettungswesten haben in der Regel eine Lebensdauer von maximal 10 Jahren wenn sie regelmäßig alle 2 Jahre gewartet werden. Dafür zuständig sind die FSR-Unternehmen, welche geprüfte Rettungswesten mit einer entspechenden Prüfplakette markieren. In allen sicherheitsrelevanten Bereichen in denen es um Menschenleben geht, muß eine fehlerfreie Funktion von geräten und Sicherheitsgeräten gewährleistet sein. Auch Rettungswesten sind im Laufe der Zeit nicht vor Materialermüdung und Beschädigungen gefeilt. Durch Risse im Material kann die Schwimmfähigkeit beeinträchtigt werden, was im Ernstfall zu lebensbedrohlichen Situationen führen kann.


Wir führen Rettungswesten in allen Varianten. Sie finden diese kategorisiert unter folgenden Links:

Nach oben